+49 (0)3379 - 20 66 911 mail@belle-epoque.de

Forty Fortyseven

Zwischen Kudamm und Grunewald

Neubau von zehn neungeschossigen Stadthäusern inkl. Penthouseetage und zwei Tiefgaragen

Projektentwicklung

Wohnfläche in qm

Wohneinheiten

Tiefgaragenplätze

Grundstück

Ausgangssituation

Die Seesener Straße in Berlin-Halensee, Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, ist eine gefragte Seitenstraße am Kurfürstendamm. Als pulsierende Verkehrsader der City West ist dieser berühmt für seine hochwertigen Boutiquen und Einzelhandelsgeschäfte. Unweit der Seesener Straße liegt der Grunewald, als hochpreisige und noble Berliner Wohngegend. Der Bezirk zeichnet sich durch eine außerordentlich hohe Wohnqualität, eine ruhige, repräsentative und nachgefragte Villenlage aus.

Die Seesener Straße wird im Norden vom Henriettenplatz am Kurfürstendamm und im Süden vom Hohenzollerndamm begrenzt und verläuft als Rudolstädter Straße weiter in Richtung Heidelberger Platz und der Wilmersdorfer Parkanlagen. In der Umgebung befinden sich zahlreiche Cafés, Restaurants, Theater und eine Fülle unterschiedlichster Freizeitbeschäftigungen.

Da im direkten Umfeld unseres Vorhabens der Bedarf an Parkplätzen enorm ist, und es bspw. an Kitas fehlt, ist hier eine behutsame Stadtentwicklung besonders gefragt

Verkehrstechnische Anbindung

Die öffentliche & private Verkehrsanbindung ist ideal durch den naheliegenden Ringbahnbahnhof Halensee sowie die zahlreichen Busverbindungen vor der Tür und durch die Nähe zur Stadtautobahn.

BusM19 | M29 | X10 | 110
S-BahnS41 | S42 | S46

Unsere Umsetzung

Geplant ist ein sechsgeschossiger Baukörper zzgl. Penthouse-Etage parallel zum Straßenland. Unterteilt in zehn einzelne Gebäude, die durch eine zweigeschossige Tiefgarage miteinander verbunden sind. Die Zufahrt zum Grundstück erfolgt von der Seesener Straße aus. Jedes Haus erhält durch leichte Variationen der Fassade seine eigene Identität. Die geplante Großgarage bietet auf zwei unterirdischen Geschossen den so dringend nachgefragten Bedarf für ca. 170 Pkws.

In den ausschließlich zu Wohnzwecken genutzten Gebäuden, entstehen ca. 221 Wohnungen, die alle über einen Balkon oder eine Terrasse verfügen. Die Apartments variieren von ein bis vier Zimmern und Größen von ca. 50 bis 100 m². Über die an die Treppenhäuser angrenzenden Aufzüge wird deren Zugang auch aus den Tiefgaragen-Ebenen schwellenlos ermöglicht. Alle Hochparterre- Wohnungen verfügen über einen direkten Gartenzugang, und die Penthouse-Etagen begeistern durch besonders große Süd-West-Terrassen.

Es entstehen weiterhin zwei sorgfältig durchdachte Bereiche für die Außenanlagen. Eine bepflanzte Vorgartenzone mit Zuwegungen und ausreichend Fahrrad-Abstellmöglichkeiten, und eine Gartenzone hinter dem Gebäude. Hier entdeckt der Bewohner eine grüne Oase aus unterschiedlichen Pflanzen, Büschen und Bäumen, und einen Kinderspielplatz.

Ein weiteres Highlight der Gebäudekonstruktion bilden die durchlaufend verglasten, nach Südwesten ausgerichteten Balkon-Terrassen, welche sich mittels einer innovativen Schiebeverglasung in individuelle Wintergärten verwandeln lassen. Neben der Funktion des erhöhten Schallschutzes sorgen sie nicht nur für eine Wohnraumerweiterung und „Verlängerung des Sommers“, sondern auch für ein angenehmes Ambiente und eine erhöhte Wohnqualität.

Etagen + Penthouse

Gebäude

Örtliche Merkmale Forty Fortyseven

Flug vor Gebäude

Seesener Straße 40-47

Seesener Straße

Möchten Sie mehr erfahren?